Gothic Korsetts und Corsagen

Für Infos -> Bild anklicken!

Die Art und Weise wie man sich kleidete, wurde in der Menschheitsgeschichte schon recht früh zum gesellschaftlichen Thema. Im 16. Jahrhundert galt die sogenannte Wespentaille als gesellschaftliches Ideal, das Korsett als zugeschnürte Weiblichkeit erlebte einen ungeheuren Aufschwung. Doch Ausgrabungen auf der griechischen Insel Kreta brachten zutage, dass das Korsett keineswegs eine Erfindung der Neuzeit ist, sondern bereits etwa 2000 Jahre vor Christus verwendet wurde. Es handelt sich um die Schlangengöttin von Knossos, eine kleine Statuette mit atemberaubend eng eingeschnürter Taille.

Heute erfreut sich das Korsett in allen gesellschaftlichen Schichten großer Beliebtheit. Ein Korsett hat heute auch nichts mehr mit den Folterwerkzeugen vergangener Tage zu tun. Mit einem Korsett können nicht nur überflüssige Pfunde geschickt optisch korrigiert werden, das Korsett ist auch eine Art erotische Verpackung mit hohem Tragekomfort, sodass nicht mit Beeinträchtigungen der Gesundheit zu rechnen ist. Obwohl das Korsett längst kein szenetypisches Kleidungsstück ist, besitzt es gerade in der Gothic Szene den Charakter von modischer Extravaganz. Ein Korsett lässt sich kombinieren, wie immer man möchte, es ist dabei fast unmöglich, den Stil zu verfehlen.

Für Infos -> Bild anklicken!

Vampir Gothics kombinieren das Korsett vielleicht mit einem bodenlangen Rock oder einer lässigen Jeans, um sich wirkungsvoll in Szene zu setzen. Als Gothic Accessoire steckt in jedem Korsett eine fundamentale Weiblichkeit, die wohl nirgend woanders so sexy zum Ausdruck kommt wie in der Gothic Szene. Der ganz eigene Charakter, die durch eine qualitativ hochwertige Maßanfertigung eines Gothic Korsetts zum Ausdruck kommt, ist gerade bei Anhängern der Gothic Szene sprichwörtlich.

Informationen über Hersteller und Produkte innerhalb der Gothic- und Mittelalter-Szene.